NEU

Sueddeutsche schreibt

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/neuperlach-kosmos-mensch-1.3080725

ECCE HOMO Ausstellung

ECCE HOMO

16. Juli – 23. Juli 2016 im Kunsttreff, Quiddestraße 45, 81735 München

Die Ausstellung dreht sich um den Kosmos Mensch, der Mensch mit all seinen Facetten und „Ausformungen“, als Subjekt, das sich in die Welt setzt, etwas bewegt, reflektiert, nach Transzendenz strebt… als passives Objekt, das sich vor findet, sich eingliedern muss, zum Gegenüber wird… bis hin natürlich zum Mensch als Motiv im Kunstwerk, vom Portrait bis zur Skulptur…

Vernissage 16.Juli ab 19 Uhr Klavierkonzert mit Margarethe und Maria Roters

                                ab 20 Uhr Art in Motion Performance      magdalenajakubowska.com

Midissage 18.Juli  ab 19 Uhr THE PARANORMAL STRING QUARTET (siehe unten)

Finissage 23.Juli ab 19 Uhr mit MosVodkaKanal.de

Öffnungszeiten: 17.7-23.7  täglich 15-19 Uhr

Ausstellende Künstler:

Katharina Belaga      www.belaga.de

 katharina

 

Pierantonio Bartoli, geboren 1944 in Italien, seit ca. 50 Jahren in München. Dichter und leidenschaflicher Künstler. Die Materie zu abstrahieren, das Abstraktes zu materialisieren. Die einfachste Materialien – Steine, Zweige, Drähte, Stoffreste, Glasscherben – formen allegorische Figuren die  wiederum unstoffliche Motive, oder geistige Begriffe, weitgehend darstellen.

 

piero1

 

Svetlana Dietz

Auf der Suche nach sich selbst tappt der Mensch im Dunkeln wie der blinde Jäger Orion, zerfällt in Einzelteile und setzt sich zusammen wie ein großes Puzzle – oder findet sich als ein Puzzleteil in einem großen Bild wieder…

Sveta1

Anna Grishian

Eine Schriftstellerin sagte einmal, wenn du ohne zu schreiben leben kannst, dann schreibe nicht... Ich kann ohne zu zeichnen und zu malen nicht Leben. Um sich lebendig in der Realität zu fühlen muss ich zeichnen und malen. Für diese Ausstellung sind verschieden Bildern aus verschiedenen Zeiträumen gesammelt worden. Manche sind von der Beobachtung beim Reisen entstanden. Manche sind ein Resultat der inneren Erlebnisse, Empfindungen von Sorgen und Freude. 

 Anna

Miodrag Knezevic

Mio Christos

 

Marijana Limberger

Marijana

 

Ingrid Mülller      momente-des-menschseins.de

Ingrid

 

Frank Müller      frankmuellerfotografie.de

Frank1

 

Vitali Safronov      vitali-safronov.strana.de

Vitali

 

Justina Tomanek, Selbstporträts: mit ihrer Interpretation des Themas erlaubt die Künstlerin den Betrachtern eine nahe Begegnung mit dem eigenen Ich. Der Prozess der Selbstbeobachtung, der beim Zeichnen und Malen von Selbstporträts sowohl Gefühlszustände als auch verschiedene Facetten der Persönlichkeit und Entwicklungsstadien dokumentiert, bedient sich hier unterschiedlicher künstlerischer Medien. Nicht nur der Pinsel/Zeichenstrich verändert sich im Laufe des Prozesses. Auch Technik und Format. Die Betrachter bekommen nicht eine konzeptuell in sich homogene Bilderserie vorgesetzt und sind in ihrer Flexibilität gefordert.


Justina

 

Osnat Youssin      https://www.youtube.com/watch?v=c42n4dEGIMA

 Osnat

 

THE PARANORMAL STRING QUARTET

Paranormal String Quartet

Felix Key Weber – Violine I
Gustavo Strauß – Violine II, Komposition
Katie Barritt – Viola
Jakob Roters – Violoncello

Das Paranormal String Quartet erforscht Wege zwischen Klangwelten klassisch geprägter Komposition, Elementen zeitgenössischer Musik und dem Jazz. Kammermusikalischer Groove, durch innovative Spieltechniken ermöglicht, und die Fähigkeit der Spieler zu virtuosen Improvisationen bringen weitere Ebenen in das Programm, die für die Besetzung bisher ungewöhnlich waren. Komponist und Geiger Gustavo Strauß schöpft für seine Kompositionen aus subkulturellen Einflüssen ebenso wie aus Folklore und ernster Musik – es entstehen Werke für das Ensemble die abseits jeglicher Grenzen eine ganz eigene Ästhetik entwickeln.

 

 

Flyer ecce homo

Flayer ecce homo web

ECCE HOMO Pressetext von Ingrid Müller

Ecce homo

Vom 16. bis zum 23. Juli steht der Mensch im Mittelpunkt einer Gruppenausstellung im Kunsttreff Quiddezentrum. Die 10 Aussteller zeigen in einer großen Bandbreite - von abstrakt über Portrait, Ikonenmalerei, Fotografie bis hin zur Skulptur - wie unterschiedlich man sich künstlerisch diesem Thema nähern kann.

Ein Strich, Bewegung nachahmend, überlagert von einem anderen, der die Dynamik aufgreift und in eine andere Richtung fortführt - Bewegung und entschiedene Farbgebung, das zeichnet die Werke von Dr. Katharina Belaga in dieser Werkschau aus: klar in der Abstraktion verbleibend, aber doch den Eindruck nicht statischer Figuren hinterlassend. Entstanden sind die Werke der gebürtigen Russin, die selbst ein Atelier im Quiddezentrum nutzt, bei einem der art in Motion-Workshops (Tanz – Musik und Malerei), der schon zweimal im Kunsttreff zu Gast war.

Belaga hatte die Idee zu dieser Werkschau „Mensch“ und hat andere Künstler eingeladen, sich mit ihr gemeinsam auf dieses Thema einzulassen: es geht um den Kosmos Mensch, der Mensch mit all seinen Facetten und „Ausformungen“, als Subjekt, das sich in die Welt setzt, etwas bewegt, reflektiert, nach Transzendenz strebt. Als passives Objekt, das sich vor findet, sich eingliedern muss, zum Gegenüber wird - bis hin natürlich zum Mensch als Motiv im Kunstwerk, vom Portrait bis zur Skulptur.

Skulpturen präsentieren in dieser Ausstellung gleich zwei Künstler, die bei aller Unterschiedlichkeit doch beide eine philosophische Komponente in ihrer Kunst einfließen lassen: Vitali Safronov, der beim Figurativen beginnend metamorphe Wesen erschafft und Pierantonio Bartoli, der mit seinen kleinen Skulpturen aus Fundstücken dem Versuch nachgeht, Materie zu abstrahieren und das Abstraktes zu materialisieren. In der Malerei von Osnat Youssin und Svetlana Dietz findet sich der Mensch als expressionistisches Motiv wieder, ganz im Gegensatz zu der nach strengen Vorgaben ausgeführten Ikonenmalerei von Miodrag Knezevic oder der religiös inspirierten Kunst von Marijana Limberger. Ingrid Müller und Justina Tomanek zeigen realistische Portraits und der Fotograf Frank Müller präsentiert eine bewegte Serie, die auch bei einer Performance der Art in Motion-Tänzer entstanden ist.

Direkt bei der Vernissage am 16. Juli, nach der Eröffnung mit einem Klavierkonzert von Margarethe und Maria Roters um 19 Uhr, gibt es art in motion auch live mit einer Performance zu sehen. Anschließend ist die Ausstellung täglich bis zum 23.07. jeweils von 15 bis 19 Uhr zugänglich. Abends wartet die Veranstaltung aber noch zweimal mit besonderen Highlights auf: am Montag 18. Juli ab 19 Uhr erforscht THE PARANORMAL STRING QUARTET Wege zwischen Klangwelten klassisch geprägter Komposition, Elementen zeitgenössischer Musik und dem Jazz. Kammermusikalischer Groove, durch innovative Spieltechniken ermöglicht, und die Fähigkeit der Spieler zu virtuosen Improvisationen bringen weitere Ebenen in das Programm, die für die Besetzung bisher ungewöhnlich waren. Komponist und Geiger Gustavo Strauß schöpft für seine Kompositionen aus subkulturellen Einflüssen ebenso wie aus Folklore und ernster Musik – es entstehen Werke für das Streicher-Ensemble, die abseits jeglicher Grenzen eine ganz eigene Ästhetik entwickeln. Mit einem furiosen Abschlusskonzert am Samstag, den 23 Juli von MosVodkaKanal.de, eine „G'schwerl-Combo aus dem spirituellen Dunstkreis der Hinterhöfe Moskaus" (Radio Eriwan), geht diese internationale Ausstellung zu Ende. Der Eintritt zur Ausstellung und sämtlichen Konzerten sowie zur art in motion-Performance ist frei.

Ecce Homo 17.07.-23.07. tägl. 15 – 19 Uhr

Kunsttreff Quiddezentrum, Quiddestraße 45, 81735 München

Vernissage 16.Juli ab 19 Uhr Klavierkonzert mit Margarethe und Maria Roters

                                ab 20 Uhr Art in Motion Performance  

Midissage 18.Juli  ab 19 Uhr THE PARANORMAL STRING QUARTET

Finissage 23.Juli ab 19 Uhr MosVodkaKanal.de

Kunstkalender 2016

Wandkalender 2016 00

Ikonen

 

 Maria

Gottesmutter Maria

 

Georg1

St. Georg

Johannes der Taeufer web

 Johannes der Täufer

 

 Ikone koptisch1 web

 Vertreibung aus dem Paradies

mathe-lmu.de

Neues Heft N.33!!!

http://mathe-lmu.de/

ART IN MOTION MAI 2016

ART IN MOTION IV

Atelier-Eröffnung

Samstag, den 2. April 18 Uhr mit klassischer Musik ab 19 Uhr mit Roters-Familie.

Atelier KB

QUIDDERSTR. 45
U5 Richtung Neuperlach Süd bis Quiddestraße
Bus 197 Richtung Außenring
Neuperlach bis Nawiaskystraße

 

Einladung: Performance und Vernissage

Die Welt der Gefühle

Sa. 05/12 + So. 06/12        17 - 21 Uhr

Eintritt frei

Eine Life-Performance der Art in Motion Künstler aus Tanz, Musik und Malerei.

Eine Ausstellung ausgewählter Werke, die im Rahmen der Reihe Dialog der

Gefühle entstanden sind. Ein persönlicher Dialog mit den Künstlern.

www.magdalenajakubowska.com

KUNSTTREFF QUIDDERSTR. 45
U5 bis Quiddestraße
Bus 197 Richtung Außenring
Neuperlach bis Nawiaskystraße

Art In Motion Nov.-Dez. 2015

Collaboration - Inspiration - Action

Dialog der Gefühle Teil III Workshop

  • ArtIM_III_1ArtIM_III_1
  • ArtIM_III_2ArtIM_III_2
  • ArtIM_III_3ArtIM_III_3
  • ArtIM_III_4ArtIM_III_4
  • ArtIM_III_5ArtIM_III_5

Simple Image Gallery Extended


 

 

Ausstellung "Heimat"

25/06 - 05/07/15  Heimat: ein Ort - ein Gefühl - ein Bedürfnis?

Art in Motion Workshop Oktober 2015

“Dialog der Gefühle”

Zusammenarbeit für Inspiration und Kreation

Sa. 03. und So. 04.10.2015

Akademie der Bildenden Künste, 83059 Kolbermoor

  • SAM_2358SAM_2358
  • SAM_2361SAM_2361
  • SAM_2362SAM_2362
  • SAM_2364SAM_2364
  • SAM_2366SAM_2366
  • SAM_2367SAM_2367

Simple Image Gallery Extended

 

Ausstellung Katharina Belaga und Daniel Roeckl 18.–28. Februar 2015

belaga roeckl 2 20
belaga roeckl 1 20

Belaga Roeckl flyer 1

Belaga Roeckl flyer 2


 

 

AUSSTELLUNG

Katharina Belaga und Daniel Roeckl

18.–28. Februar 2015

täglich 14–19 Uhr im Kunsttreff

auf 400 Quadratmeter

VERNISSAGE

21. Februar ab 19 Uhr
Kammermusik von Roters–Quartett

FINISSAGE

28. Februar ab 19 Uhr
mit MosVodkaKanal

KUNSTTREFF

Quidderstraße. 45
U5 bis Quiddestraße
Bus 197 Richtung Außenring
Neuperlach bis Nawiaskystraße

 

Art in Motion Workshop Mai 2015

Collaborationinspiration – Action

Art in Motion Workshoop 30.05.2015 - 31.05.2015

  • art_in_motion_Mai_2015_0001art_in_motion_Mai_2015_0001
  • art_in_motion_Mai_2015_0002art_in_motion_Mai_2015_0002
  • art_in_motion_Mai_2015_0004art_in_motion_Mai_2015_0004
  • art_in_motion_Mai_2015_0005art_in_motion_Mai_2015_0005
  • art_in_motion_Mai_2015_0007art_in_motion_Mai_2015_0007
  • art_in_motion_Mai_2015_0008art_in_motion_Mai_2015_0008
  • art_in_motion_Mai_2015_0010art_in_motion_Mai_2015_0010
  • art_in_motion_Mai_2015_0011art_in_motion_Mai_2015_0011
  • art_in_motion_Mai_2015_0012art_in_motion_Mai_2015_0012

Simple Image Gallery Extended

 

Kunsttreff: "Kunst für Alle" Januar 2015

Zmej Gorynich

Offenes Atelier 2014-2015

Kunstkalender 2015

Wandkalender 2015

Wandkalender 2015 1

Kunstkalender 2015 bestellen

Frühere Ausstellungen

Ausstellung Dezember 2014 Kunsttreff München

Ausstellung Dezember 2013 Salon Irkutsk München

Ausstellung Dezember 2012 Salon Irkutsk München

Ausstellung November 2011 Salon Irkutsk München

Ausstellung April 2007 Stat-Up Leopoldstraße München